Paar erweckt legendäres Hotel in Miami zu neuem Leben und verbindet historische Wurzeln mit modernem Flair

Überblick

  • Ein Paar startete eine Karriere im Gastronomiebereich und betrieb nebenbei eine erfolgreiche Unterkunft auf Airbnb
  • Der Erfolg brachte sie auf die Idee, ein Bed & Breakfast in einem historischen Hotel aufzuziehen, um ihre kulinarischen und gastronomischen Fähigkeiten zu kombinieren
  • Die Eröffnung des B&Bs „The Copper Door“ mit 22 Zimmern folgte im Jahr 2018 und steht im Einklang mit der Renaissance des historisch afroamerikanischen Stadtteils
  • Das B&B kombiniert „Großmutters Haus“ mit dem für die Südstaaten-Stadt Savannah typischen Stil und kann so bei Gästen auf Airbnb punkten

Als Jamila und Akino vor ein paar Jahren in das mit Brettern vernagelte Hotel im Stadtteil Overtown von Miami traten, wussten sie, dass sie genau das gefunden hatten, wonach sie gesucht hatten. 

„Das ist es“, sagte Jamila damals zu Akino. „Es hat einfach unglaublich viel Potenzial.“

Das Paar hatte sich einige Jahre zuvor während des Studiums an der Johnson & Wales University in Miami kennengelernt. Über die Jahre stiegen sie die Karriereleiter in der lokalen Gastronomiebranche empor und lebten sogar eine Zeit lang in Europa. Hier war Akino in einem renommierten Restaurant in Kopenhagen tätig, während Jamila in den Nahen Osten reiste, um Restaurants in Kuwait und Dubai zu eröffnen. Nach ihrer Rückkehr in die USA übernahm Jamila nebenberuflich die Verwaltung einiger Unterkünfte auf Airbnb in Fort Lauderdale. Die beiden hatten schon länger darüber nachgedacht, in das Gastgewerbe einzusteigen, und Jamila wollte herausfinden, wie sie sich als Gastgeber ein Unternehmen aufbauen könnten.   

Mit der Zeit wurde den beiden klar, dass sie die gleichen unternehmerischen Ziele verfolgten und sich ihre Fähigkeiten gut miteinander kombinieren ließen: Jamila ist gut darin, sich auf das Gesamtbild zu konzentrieren, während Akino ein Auge für das Alltagsgeschäft hat. Als sie im Stadtteil Buena Vista in Miami lebten, kauften sie eine in der Nähe gelegene Immobilie. Sie inserierten die Unterkunft auf Airbnb, weil sie wussten, dass sie hier ein breites Publikum ansprechen könnten. Durch ihren Erfolg fühlten sie sich bestätigt, die alltäglichen Bedürfnisse von Gästen erfüllen zu können, und dies brachte sie schließlich auf eine neue Geschäftsidee: ein Boutique-Hotel, in dem sie ihre Erfahrung aus Gastgewerbe und Gastronomie kombinieren konnten. 

Akino und Jamila kombinieren ihre Erfahrung aus Gastronomie und Gastgewerbe im „The Copper Door B&B“ in Miami.

Geschichte, die es zu bewahren gilt 

Und so besichtigten sie eine Immobilie, von der sie bisher nur zu träumen gewagt hatten. Das Gebäude schien der perfekte Ort zu sein, um ihre Erfahrungen aus der Gastronomie und dem Gastgewerbe umzusetzen und dabei gleichzeitig die Geschichte eines der wichtigsten Viertel in Miami zu würdigen.

Das mit Brettern verbarrikadierte Gebäude, einst als Demetree Hotel bekannt, gehörte früher dem umstrittenen Unternehmer Jimmy Demetree, der für das historisch afroamerikanische Viertel Overtown „quasi eine Art Robin Hood“ war, so Jamila. Das Hotel wurde in den 1940er-Jahren erbaut und beherbergte regelmäßig berühmte Musiker, die zu Besuch in das Viertel kamen. Jamila und Akino waren sich einig, dass dies der perfekte Ort für ein Bed & Breakfast sei: Hier könnte Akino seine Kochkünste unter Beweis stellen und gleichzeitig würden sie auf Airbnb Gäste ansprechen, die mehr über die Geschichte von Miami erfahren möchten.

Tradition trifft auf Moderne

Das Paar kaufte das Gebäude und renovierte es. Dabei achteten die beiden darauf, so viel wie möglich vom ursprünglichen Charakter des Hauses zu bewahren und gleichzeitig ein modernes Ambiente für ihre Gäste zu schaffen. Als sie die Teppichböden im zweiten Stock entfernten, entdeckten sie das wunderschöne Parkett, das „den ursprünglichen Charme des Gebäudes unter Beweis stellt“, erzählt Jamila. Es gelang ihnen, die ursprüngliche Hotelrezeption wiederherzustellen, und aus einer alten Kommode wurde eine Station für Heißgetränke, die heute in der Lobby steht. Außerdem richteten sie in der Lobby eine Galerie ein und schlossen Verträge mit afroamerikanischen Künstlern – viele von ihnen in Miami ansässig – die ihre Werke hier im vierteljährlichen Wechsel präsentieren und einige Stücke sogar zum Kauf anbieten.

„Die Geschichte hinter diesem Gebäude lässt sich einfach nicht leugnen“, so Jamila. „Ich denke, das gilt nicht nur für die Authentizität der Nachbarschaft, sondern auch für die viele Arbeit und die Liebe zum Detail, die Akino und ich in das B&B gesteckt haben.“

Raffinierte Speisen, die den Sinn für Gemeinschaft stärken

Das Bed & Breakfast „The Copper Door“ wurde im Sommer 2018 offiziell eröffnet und verfügt über 22 lichtdurchflutete Zimmer, von denen viele einen Blick auf die Stadt bieten. Der Zeitpunkt der Eröffnung hätte nicht besser geplant sein können, da er mit einer Renaissance des Overtown-Viertels zusammenfiel. Das Haus, das nach wie vor das einzige Boutique-Hotel in der Gegend ist, befindet sich in der Nähe des Miami Rivers und liegt nur wenige Gehminuten von zahlreichen Restaurants entfernt. Auch nach Downtown Miami und South Beach sowie bis zur nächsten Bahnstation ist es nicht weit. „Diese Unterkunft ist wirklich etwas Einzigartiges“, erklärt Jamila. „Sie ist eine Kombination aus dem Haus, wie man es vielleicht von seiner Großmutter kennt, und einem B&B im Stil der Stadt Savannah, aber sie befindet sich in einer angesagten, kulturell geprägten Metropole wie Miami.“  

Zu den Highlights des „The Copper Door“ gehört auch Akinos Frühstück, das neben zahlreichen Variationen mit pochierten Eiern auch ein Porchetta-und-Ei-Sandwich sowie viele andere Leckereien umfasst. „Akino ist ein Spitzenkoch“, betont Jamila. „Unseren Gästen werden also bereits morgens mit ihrem ersten Schluck Kaffee unglaublich raffinierte und durchdachte Speisen serviert. Sie bekommen immer ganz große Augen, sobald der Teller vor ihnen auf dem Tisch steht.“ 

„Die Geschichte hinter diesem Gebäude lässt sich einfach nicht leugnen.“

Jamila, Copper Door Bed & Breakfast

Das Frühstück hat auch dazu beigetragen, das Gemeinschaftsgefühl von Gästen zu fördern. „Beim Frühstück haben sie [die Gäste] die Möglichkeit, sich darüber auszutauschen, was man in Miami unternehmen kann, was sie schon gesehen haben, was einen Besuch wert ist, was nicht, in welcher Bar ihnen die Happy Hour am besten gefallen hat, und so weiter“, verrät sie. In diesen Momenten biete sich auch für sie und Akino die Gelegenheit, „mitzureden und Tipps zu geben“.

Ausbau eines Erfolgsmodells

Auch wenn sie und Akino noch etwas Arbeit in das „The Copper Door“ stecken müssen, läuft das Geschäft Jamila zufolge gut. Airbnb sei von Anfang an ein wichtiger Teil ihrer Strategie gewesen, da die Plattform ein Magnet für Reisende sei, die genau nach der Art von einzigartigem Erlebnis suchen, wie es das „The Copper Door“ biete. Mehr als ein Drittel der Gäste bucht seinen Aufenthalt über Airbnb. Jamila geht davon aus, dass diese Zahl bald auf die Hälfte ansteigen wird, was auf den zunehmenden Bekanntheitsgrad und die positiven Bewertungen zurückzuführen sein. Zudem will das Paar die professionellen Gastgeber-Tools von Airbnb verstärkt nutzen. So nutzen die beiden die Airbnb-Plattform zum Beispiel, um ihre Gäste nach dem Check-in per Nachricht zu fragen, ob sie noch etwas benötigen. „Mit solchen kleinen Details zeigen wir unseren Gästen, dass wir für sie da sind“, so Jamila. „Damit ist das Erlebnis gleich viel persönlicher.“

Akino ist im Moment dabei, ein angrenzendes Café zu renovieren. Er möchte seine Frühstückskreationen in einem eigenen Restaurant anbieten, das auch für Gäste geöffnet sein wird, die nicht in ihrem B&B unterkommen. Außerdem hat das Paar ein Auge auf weitere interessante Immobilien in der Nachbarschaft geworfen, da die beiden überlegen, ein zweites Bed & Breakfast zu eröffnen. Mit ihrem Erfolg auf Airbnb gewinnen auch ihre Träume als Unternehmer an Fahrt. „Es fühlt sich wirklich so an, als ob unseren Ideen keine Grenzen gesetzt sind“, sagt Jamila

Möchtest du mehr erfahren? Klicke hier, um mehr über das professionelle Gastgeben auf Airbnb zu erfahren.

Lass dir Neuigkeiten zum professionellen Gastgeben mit Airbnb direkt in deinen Posteingang schicken

Abonnieren