Ariel view of some bubbles

Mexikanisches Paar betreibt das „Bubble“-Hotel mithilfe von Airbnb-Tools aus der Ferne

Übersicht

  • 11-Zimmer-Hotel „Bubble“
  • Erstmals auf Airbnb inseriert: 2017
  • Hauptvorteil: Dank der Benutzerfreundlichkeit von Airbnb können die Eigentümer das Hotel aus der Ferne betreiben
  • Weiterer Vorteil: Das intelligente Preisgestaltungstool von Airbnb hat dazu beigetragen, die Belegungsraten zu steigern

 


 

Das Campera Bubble-Hotel wurde 2017 eröffnet, nachdem das Ehepaar Ignacio und Alejandra, die ein Architektur- und Designunternehmen in Mexiko betreiben, eine Geschäftsmöglichkeit in ihrem eigenen Garten erkannten. Ihre Familie besaß 60 Hektar in Valle De Guadalupe, bekannt als Mexikos Napa Valley, nur 90 Meilen südlich von San Diego. Touristen hatten die Gegend für sich entdeckt und für den großen Ansturm gab es nicht genügend Übernachtungsmöglichkeiten. Das Paar beschloss, die Lücke mit einer amüsanten und kreativen Lösung zu schließen.

Sie bauten inmitten ihres Familienweingutes drei durchsichtige klimatisierte Bubbles, die jeweils ein Doppelbett und ein Badezimmer umfassen, und schon war der Anfang ihres Glamping-Geschäfts geschaffen. Laut Alejandra hatten sie allerdings keine Ahnung, wie sie Gäste für die Bubbles finden sollten. 

„Ich kann mir nicht vorstellen, mein Hotel auf einer anderen Plattform zu inserieren.“

Alejandra, Besitzerin des Bubble-Hotels „Campera“

Damals schwärmte ein Berater, der sich um soziale Medien für Fünf-Sterne-Hotels in Mexiko und Frankreich gekümmert hatte und den sie angeheuert hatten, um Bilder von den Bubbles in sozialen Medien zu verbreiten, von Airbnb. Ignacio und Alejandra gaben der Plattform eine Chance und haben ihre Entscheidung nie bereut. 

Das Paar erweiterte das florierende  Campera von drei auf elf Bubble Suites, die allesamt exklusiv über Airbnb zu buchen sind. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Reichweite und die Benutzerfreundlichkeit von Airbnb den Betrieb dieses Nebengeschäfts für die Unternehmer zu einem Kinderspiel machen. „Ich kann mir nicht vorstellen, mein Hotel auf einer anderen Plattform zu inserieren,“ sagt sie. „Allein deswegen, weil es so einfach ist“, sagt Alejandra. „Sie machen mir das Leben leicht.“

Besitzerin des Campera Bubble Hotel, Alejandra, mit ihrem Mann

Ein Hotel als Zweitgeschäft zu führen, stellt vor allem Gastgeber wie Alejandra und Ignacio, deren Hauptgeschäft 90 Meilen entfernt ist, in der Küstenstadt Ensenada vor Herausforderungen. Buchungen, Überweisungen, Zimmerblockierungen und Stornierungen können die beiden ganz einfach über das integrierte Back-Office auf Airbnb verwalten. Dank der vielseitigen Funktionen auf der Plattform waren die beiden außerdem nicht gezwungen, in Managementsoftware von Drittanbietern zu investieren.  „Airbnb ist mein bevorzugtes Tool, weil der Kunde Airbnb kontaktiert und sich um alles kümmert“, sagt Alejandra.

Das Bubble-Hotel des Paares bietet eine futuristische Variante des traditionellen Glamping-Safarizeltes. In den luxuriösen Kugeln können die Gäste – geschützt vor Insekten – eine Nacht unter 500 Millionen Sternen genießen, während sie auf ihrem gemütlichen Bett einen Schluck Wein aus der Region kosten. Die Gäste lassen sich oft von den wunderschönen Cover-Fotos auf Airbnb überzeugen. Viele Gäste kommen für ein Wochenende aus Südkalifornien oder anderen Teilen Mexikos auf der Suche nach einem romantischen Kurzurlaub. Am Valentinstag und für Hochzeitsfeiern sind die Bubbles ausgebucht.

Wenn Airbnb eine Preisreduzierung vorschlägt, wendet sie diese meistens an und die Ergebnisse sprechen für sich. Auch die intelligente Preisgestaltung von Airbnb hat dem Geschäft geholfen. Wenn diese eine Preisreduzierung vorschlägt, wendet sie diese meistens an und die Ergebnisse sprechen für sich. Das Geschäft mit ihrer Unterkunft „Campera“ wächst immer weiter. „Anfangs war die Hochsaison vom Frühling bis zum frühen Herbst, und im Winter war alles tot“, sagt Alejandra. „Mittlerweile sind wir aber auch im Herbst und Winter fast ausgebucht.“

Das Paar schätzt es, dass es ihren Service dank der Airbnb-Bewertungen aus der Ferne optimieren können. „Ich kann sie verwenden, um meinen Mitarbeitern zu helfen“, sagt Alejandra. „Wenn zum Beispiel ein Gast geschrieben hat, dass er kein heißes Wasser bekommen hat, frage ich: Was ist da passiert? Oder wenn ein anderer Gast sagt, dass es nicht hundertprozentig sauber wäre, kann ich fragen: Was war da los?“ Die Bewertungen sind also ein gutes Tool.“

Alejandra sagt, dass das Gastgeben sie gedemütigt hat. „Ich weiß, was für eine harte Arbeit es ist, es den Menschen recht zu machen“, sagt sie. Sie ist auch dankbar, dass sie dieses erfolgreiche und kreative Nebengeschäft leiten darf. „Es floriert“, sagt sie. „Airbnb ist ein großartiger Partner für uns. Ich bin dankbar, dass es diese Plattform gibt. Ich sage den Leuten immer: „Werde Gastgeber. Es ist großartig. Tu es einfach.“

 


Möchtest du mehr erfahren? Hier klicken , um mehr über das professionelle Gastgeben bei Airbnb zu erfahren.  

 

Lass dir Neuigkeiten zum professionellen Gastgeben mit Airbnb direkt in deinen Posteingang schicken

Abonnieren