Manager für Ferienunterkünfte in Breckenridge steigern die Belegung mit den Preisgestaltungstools von Airbnb

Übersicht

  • Verwaltungsunternehmen für Ferienunterkünfte mit über 120 Inseraten
  • Erstmals auf Airbnb inseriert: 2014
  • Hauptvorteil: Starke Steigerung der Belegung
  • Weiterer Vorteil: Preisgestaltungstools erleichtern es dem Property Manager, die Preise anzupassen

Für Candace ist die Aufgabe, mehr als 120 Ferienunterkünfte für private Hausbesitzer im belebten Skigebiet Breckenridge, Colorado, zu verwalten, ein endloser Jonglierakt. Candace ist die Vertriebsleiterin der Immobilienverwaltung VisitBreck und muss daher die Eigentümer und deren Bedürfnisse kennen. Sie muss sich an jede der Unterkünfte erinnern, die von Stadthäusern am Hang bis hin zu Berghäusern mit neun Schlafzimmern reichen, und über umfassende Kenntnisse der Annehmlichkeiten und Wartungsanforderungen jeder Immobilie verfügen. Zudem darf sie den Überblick über die Verfügbarkeiten nicht verlieren und nebenbei stets den Preis für jede Unterkunft festlegen, um die Belegung zu maximieren.

„Viele unserer Besitzer wünschen sich ein traumhaftes zweites Zuhause, das sie mit ihrer Familie genießen können. Doch sie müssen es vermieten, um es sich leisten zu können“, sagt Candace, die selbst nach dem College auf einem Snowboard-Ausflug diese ehemalige Goldgräberstadt besuchte und nie wieder ging. „Viele beruhigt auch die Tatsache, dass hier jemand ist, der sich um ihre Unterkunft kümmert, wenn sie nicht da sind.“ Und in einer kalten Gegend zu wissen, ob beispielsweise ein Rohr platzen könnte, ist „viel wert“, sagt sie.

Die Airbnb-Plattform: Reichweite & Einfachheit

Candace hat sich vor etwa fünf Jahren an Airbnb gewandt, um den Überblick über die Reisepläne ihrer Hausbesitzer zu behalten und einen kontinuierlichen Gästestrom zu schaffen. Damals versuchte VisitBreck auch seine Reichweite zu vergrößern und seine Bemühungen durch ein gezieltes Marketing zu unterstützen. „Wir haben uns für Airbnb entschieden, weil wir sehen konnten, wie es wuchs“, erzählt sie. „Wir hatten den Eindruck, dass es eine großartige Plattform für unsere Immobilien war.“ 

Candace Cally, Vertriebsleiterin

Diese Entscheidung hat sich wirklich ausgezahlt. Seitdem sie Airbnb nutzt, haben die Buchungen stetig zugenommen. Diese Entwicklung schreibt sie jedoch nicht nur der Reichweite von Airbnb zu. Die Managementtools von Airbnb konnten viele der logistischen Kopfnüsse lösen, auf die sie bei ihrem Job trifft. Wenn sie sich zum Beispiel in ihrem Plattform-Dashboard einloggt, kann sie sich einen Kalender anzeigen lassen, der alle ihre 150 Immobilien beinhaltet. „Das war eine nette Ergänzung zum Toolkit“, sagt sie.

Property Manager steigern die Belegung mit Preisgestaltungstools

Der Kalender ist eine große Unterstützung, wenn sie die verschiedenen Mietpreise von so vielen verschiedenen Unterkünften und Saisons bearbeiten muss. Denn jede Unterkunft hat ihre ganz eigene Art von Besucher: leidenschaftliche Skifahrer im Winter, Liebhaber herbstlicher Landschaften und Wanderer im Sommer. „Wenn ich sehe, dass eine Unterkunft schlechter abschneidet, dann kann ich in den Kalender gehen, die Unterkunft auswählen und im Rahmen einer Werbeaktion einen Sonderpreis eingeben“, erzählt sie.

Die Airbnb-Plattform bietet auch Tipps zur automatischen Preisgestaltung für bestimmte Unterkünfte, um die Belegung zu steigern. „Ich habe angefangen, viel mit den Preistipps zu experimentieren“, sagt sie. „Ich habe sie in ruhigen Zeiten wie September, Oktober und Anfang November ausprobiert, in denen wir nicht viele Gäste haben. Ich konnte so um die 10 zusätzlichen Buchungen bei einer Unterkunft erhalten, einfach nur, weil ich diese Tipps beachtet habe.“

„Wir können die Preise viel einfacher verwalten und das hat uns wirklich wachsen lassen.“

Candace Cally, Vertriebsleiterin

Eine weitere große Hilfe, so Candace, sind die „Regelsätze“ zur Preisgestaltung auf Airbnb. Diese ermöglichen es ihr, die Preise aufgrund unterschiedlicher Faktoren wie der Saison an bestimmten Tagen zu erhöhen und zu reduzieren. Sie meint, dass die verschiedenen Preisgestaltungstools eine große Rolle bei der rund 30-prozentigen Steigerung der Belegung bei VisitBreck gespielt haben. „Wir können unsere Preise viel einfacher verwalten“, sagt sie, „und das hat uns wirklich wachsen lassen.“

Alles ist abgedeckt

Dank seines Erfolgs konnte VisitBreck neue Immobilien aufnehmen und seine Dienstleistungen auf Hausbesitzer ausweiten. „Jetzt fügen wir jeden Tag neue Immobilien hinzu“, sagt Candace. Sie bieten auch Innenarchitekturarbeiten für Hausbesitzer an und haben eine eigene Abteilung für Einzelhandelsmöbel eingerichtet, die ihre Produkte von lokalen Handwerkern und vielen anderen bezieht. „Es gibt viele Eigentümer, die renovieren möchten und uns fragen ‚Was soll ich eurer Meinung nach mit diesem Schlafzimmer machen? Mit welcher Bettwäsche‘ lässt es sich am besten vermieten?“ sagt Candace.

Kürzlich haben sich 10 der Inserate von VisitBreck für das Airbnb-Plus-Programm qualifiziert, was bedeutet, dass die Unterkünfte von einem Partner von Airbnb auf Qualität, Komfort und Stil verifiziert wurden. Da sie erst seit zwei Monaten Teil dieses Programms sind, ist es noch zu früh, um sagen zu können, wie sehr sie davon profitieren werden. Aber aufgrund ihrer Erfahrungen mit Airbnb hatte sie keine Zweifel daran, den Versuch zu wagen. „Ich bin das Versuchskaninchen für alles“, sagt Candace.

Möchtest du mehr erfahren? Klicke hier, um mehr über das professionelle Gastgeben bei Airbnb zu erfahren.

Lass dir Neuigkeiten zum professionellen Gastgeben mit Airbnb direkt in deinen Posteingang schicken

Abonnieren